Bambustreppen für den Außenbereich

Eine Außentreppe ist nicht nur ein wichtiger konstruktiver Baustein eines Gebäudes, sie muss auch wetterfest sein. Deshalb werden oft bekannte, herkömmliche Baumaterialien wie Hartholz oder Stahl verwendet. Bambus ist eine schöne, nachhaltige Alternative mit vielen Vorteilen gegenüber anderen Materialien.

Bambus bietet im Vergleich zu anderen Materialien bei der Verwendung als Außentreppe venschiedene Vorteile:

Natürliche Bambustreppen

Bambus kann in Außentreppen verwendet werden, vorausgesetzt, er wurde auf die richtige Weise hergestellt. Ohne spezielle Behandlung  sind  Bambusprodukte nicht langlebig im Freien, besonders in feuchten Klimazonen. Durch die thermische Behandlung der Bambusstreifen und deren anschließende Verdichtung nach dem Thermo-Density-Verfahren wird der Bambus für den Außeneinsatz geeignet gemacht. Dieses Bambusmaterial wird zu Bamboo X-treme® Terrassendielen oder Balken verarbeitet, die dann in Treppen verwendet werden können. Auf Wunsch können auch spezielle Anti-Rutsch-Profile geliefert werden. Vor allem in Kombination mit Terrassen und Wandverkleidungen fügt sich die Treppe hervorragend in das Gesamtbild ein.

Mehr über die Vorteile von MOSO® Bambus

Die Vorteile von Bambustreppen

Bambus als Außentreppenmaterial bietet mehrere Vorteile:

  • Der natürliche Look mit einer natürlichen Vergrauung;
  • Die hohe Stabilität und Härte, mit Dauerhaftigkeitsklasse 1 (EN 350) getestet nach CEN/TS 15083-2 (Simulierung des Freilandtests);
  • Die Brandschutzeigenschaften, womit das Material die Brandklasse Bfl-s1 (EN13501-1) erreicht;
  • Bambus ist ein sehr stabiles Material: es schrumpft oder quillt kaum und die Stufen in einem gut installierten Treppenhaus bleiben gerade.
  • MOSO® hat seine Bambusprodukte auf ihre mechanischen Eigenschaften prüfen lassen und kann bei Bedarf die Berechnungswerte für statische Anwendungen in Treppen und Brücken liefern.
Bambustreppen bei Taub Building

Bambustreppe als Eingang zum Campusgebäude

Im Herzen des Brightlands Chemelot Campus im niederländischen Geleen entwarfen Ector Hoogstad Architekten ein echtes Campusgebäude. Die großen Treppen laden zum Betreten des Wissenszentrums ein und die verschiedenen Gastronomiebetriebe verfügen über großzügige Terrassen. Nicht weniger als 1.600 m² Bamboo X-treme® Terrassendielen und 2.500 m Bamboo X-treme® Balken wurden für die Fertigstellung der Terrassen und Treppen verwendet. Der MOSO®-Partner Awood lieferte die Terrassendielen mit einem rutschfesten Profil.

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte
Bambus Treppen bei Chemelot Campus

"Nachhaltigkeit und Sicherheit haben eine Schlüsselrolle im Center Court Projekt gespielt. Bamboo X-treme® wurde auf Grund der Nachhaltigkeit, des geringen Wartungsaufwandes und der langen Lebensdauer ausgewählt. Um die hohen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, haben wir die Dielen mit einem Urban Grid Anti-Rutsch-Profil verlegt."

Wim Achterweust, Awood
Awood Webseite (Niederländisch)

Bamboo X-treme® für Außentreppen

Für die Herstellung von Außentreppen wird Bambus hauptsächlich in Form von Terrassendielen oder Balken verwendet. Bamboo X-treme® ist dafür das richtige Material. Mehr als 10 Jahre nach seiner Einführung hat sich das Material als sehr langlebig und pflegeleicht erwiesen. Das Thermo-Density-Produktionsprozess macht die Platten langlebig. Bamboo X-treme® vergraut natürlich und ist extrem stabil, was bedeutet, dass die Dielen schön gerade und flach bleiben. Zu den technischen Eigenschaften von Bamboo X-treme® gehören insbesondere die Brandklasse Bfl-s1, die Gebrauchssklasse 4 (EN 335) und die Dauerhaftigkeitsklasse 1 (EN 350 geprüft nach CEN/TS 15083-2).

Mehr über Bamboo X-treme® Terrassendielen
Bambus-Treppe im Freien

Rutschfestigkeit von Bambustreppen

Eine häufig gestellte Frage zu Bambus für Außentreppen ist, ob die Dielen nicht rutschig werden. Bamboo X-treme® wurde mit verschiedenen Methoden getestet und erzielte drei Jahre nach der Installation die folgenden Testergebnisse:

  • USRV 55 (trocken – nach CEN/TS 15676)
  • USRV 29 (nass – nach CEN/TS 15676)
  • R 10 (trocken – nach CEN/TS 16165 Annex B – DIN 51130)

Wenn eine höhere Rutschfestigkeit erwünscht oder erforderlich ist, können die Stufen mit einem Antirutschprofil versehen werden. Ein Beispiel dafür finden Sie auf den Treppen und Terrassen des Center Court Brightland Chemelot Campus.

Bambus Terrassendielen und Treppen im Center Court Brightland Chemelot Campus

Möchten Sie ein Produkt sehen und anfassen?

Sind Sie neugierig nach die Möglichkeiten?

Möchten Sie mehr Informationen über MOSO Bambustreppen erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne oder bestellen Sie Muster der für Sie geeigneten Materialien.

Paul Vriend
Area Sales Manager MOSO International B.V., die Niederlande

Kontaktieren Sie uns
Paul Vriend MOSO Bamboo expert
Go to top